Fremde Heimat Fremde Heimat

Synopsis

Zwei Jahre nach seiner Ankunft in Deutschland kehrt Dario Aguirre erstmals wieder nach Ecuador zurück und dreht einen Film über das Fremdsein im eigenen Land. Nach zwei Jahren ohne Kontakt zu seiner Kultur. Er läuft durch die Straßen seiner Heimatstadt Ambato und besucht jene Orte, die einst zu seinem Alltag gehörten. Er interviewt Menschen, die nie weg waren und sich immer noch an denselben Plätzen befinden.

Buch, Regie, Kamera, Schnitt Dario Aguirre Protagonist Carlos „Cacho“ Gallegos

  • Titel: Fremde Heimat
  • Kategorie / Jahr: Dokumentarfilm | Deutschland-Ecuador 2002
  • Länge: 25 min