Ibrahim Kinda Munkhtuya Namchin

 

 

 

 

Synopsis

Vier Menschen werden nach langer Zeit aus rechtlichen Gründen in ihre Länder zurückkehren. Der Film zeigt ihre letzten Tage in Deutschland und die mentale Vorbereitung auf die fremd gewordene Heimat.

Buch, Regie, Kamera, Schnitt Darío Aguirre Kamera Michel Lamoller Protagonisten Giorgi Tumanishvili, Munkhtuya Namchin, Ibrahim Kinda und Eleonora Castro Ton Louis Fried Bühnenbild Lisa Greber Musik Jana Nitsch Produktionsassistenz Stephanie Tonn Gefördert von Goethe- Institut, Fonds „Erinnerung und Zukunft“ und HfbK Hamburg





Festivals

Festival der Nationen Ebensee, Österreich 2009 | Eigenarten Festival Hamburg, Deutschland 2008 | Internationales Shortfilmfestival Detmold, Deutschland 2008 | Shortfilm Slam Finale Hamburg, Deutschland 2008 | Thalmässinger Kurzfilmtage, Deutschland 2008 | Internationales Videofestival Bochum, Deutschland 2008 | European Media Art Festival Osnabrück, Deutschland 2008 | Shortfilm Slam Hamburg, Deutschland 2007

Preise

1. Preis Shortfilm Slam Hamburg, Deutschland

  • Titel: Schlaflied für einen Rückkehrer
  • Kategorie / Jahr: Dokumentarfilm | Deutschland 2007
  • Länge: 15 min
  • Produziert von: Aguirre.Filmproduktion